Ein ganz besonders rührendes HairFair Freebie

Als ich mir heute die Freebies noch einmal etwas genauer unter die Lupe nahm, stellte ich fest, dass ich bei meinem Streifzug mit meinem Alt auf Iridium eines übersehen hatte, nämlich das Freebie des Labels „Bizarre“. Also sackte ich es ein und als ich es zuhause in Augenschein nehmen wollte, war ich doch sehr überrascht.

Denn genau genommen sind es gar keine Haare, eher ein Kopfputz. Und dazu ist im Paket ein komplettes Outfit mit Schmuck und Kleid. Als ich die beiliegende Notecard las, staunte ich nicht schlecht, denn dieses Freebie hat eine Geschichte! Und die werde ich nun gern mit Euch teilen, denn sie hat mich gerührt, und sie dient dem Andenken an eine RL Person.

Aber erst einmal ein Bild von diesem unglaublichen Freebie, oder besser gesagt Dollarbie. Man zahlt einen Linden dafür.

bizarre 1 original ganz_001

Es ist also dieser Kopfputz (in guter alter Prim Bauweise) um den es geht, und der von diesen Flügeln, dem Schmuck und dem Kleid (Mesh Standartgrössen mit flexi attachements) begleitet wird. In der beigefügten NC steht folgendes zu lesen:

„In Memoriam of LouLou ! (Im Andenken an LouLou)

This is the most Bizarre and Special hair we have to offer.
LouLou is a Real life friend of mine for like 22 years. She died on cancer 1,5 years ago.   (Dies ist das bizarreste und speziellste Haar das wir anzubieten haben. LouLou ist eine meiner RL Freundinnen seit ungefähr 22 Jahren. Vor 1,5 Jahren starb sie an Krebs.)

She fight the cancer for 2 years and she lost. She left her daughter behind. LouLOu was a Psychic and all the money she earned from her work, she donated it to a special Society for kids with cancer. (Sie bekämpfte den Krebs über 2 Jahre und sie verlor. Sie ließ ihre Tochter zurück. LouLou war ein spirituelles Medium und all das Geld welches sie in dieser Arbeit verdiente, spendete sie an eine spezielle Gesellschaft für Kinder mit Krebs.)

In memoriam of who she was, what she did and this Hair Fair eventbizarre 1 original hinten_001, I want to share this story in one of the most Bizarre hairs. (Im Andenken daran wer sie war, und was sie tat möchte ich diese Geschichte mit einem der bizarrsten Haare auf diesem Hair Fair Event teilen.)

There is something weird about this hair. bizarre 1 original_001It has 299 prims. As designer you only can link 256 prims. Not at this hair 😛 Never did this in the 8 years im in SL.. so thats the work of an angel ! (Da ist etwas Seltsames, Unheimliches an diesem Haar. Es hat 299 prims. Als Designer kannst du aber nur 256 prims verlinken. Nicht so an diesen Haaren. Das habe ich in acht Jahren in SL nicht geschafft, … also ist das die Arbeit eines Engels!)

I hope you like this hair, and it will remember you everyday to be kind to the people you love, don’t waste your time, and enjoy life to the max ! (Ich hoffe ihr mögt diese Haare, und sie mögen euch täglich daran erinnern nett zu den Menschen die ihr liebt zu sein, verschwendet nicht eure Zeit, und genießt euere Leben bis zum Anschlag!)

With Love Mystica Matova

Ich war wirklich gerührt das zu lesen, auch wenn ich der Meinung bin, das es eine technische Erklärung für das Verlinken der 299 Prims gibt 🙂 sei es nun ‚konvexe hülle‘ oder was auch immer. Und damit möchte ich nun nicht einmal den spirituellen Effekt killen, denn ich bin ja selbst ein äußerst spiritueller Mensch und habe auch schon durchaus Geld verdient indem ich Vorträge über das Wesen der Engel hielt, welche ich channeln kann. ….. wie dem sei, hier haben wir ein Herzensanliegen von Mystica Matova, die ihrer verstorbenen Freundin damit ein kleines Denkmal setzen möchte. Und das finde ich wunderbar. SL ist halt doch voller Magie ….

Nun fand ich allerdings die Hairbase als ‚weißen Helm‘ unter dem Kopfputz ein wenig mager. Ich wühlte mich durch die Haare in meinem Inventar, und fand eine Frisur von Elikatira (die dieses Jahr zwar auf der Hairfair vertreten ist, die aber leider diesmal kein Freebie anbietet. Na vielleicht weil es im letzten Jahr gleich drei gab 😉 ), namens ‚Lalora‘ die in meinen Augen hervorragend mit dem Kopfputz kombinierbar ist. Und dann sieht das Ganze so aus:

bizarre 4_001

Auch das Circlet welches über die Stirn geht, gehört zu Elikatira ‚Lalora‘ dazu, und passt meines Erachtens hervorragend.

bizarre 7_001

bizarre 5_001

Man kann den Kopfputz auch um 180 Grad drehen, dann ist dieser männliche Engel mit Kapuze vorn, und auch so herum sieht der Kopfputz ziemlich einmalig aus. Natürlich muss man Fantasy mögen um sowas zu tragen – ich meinerseits war jedenfalls davon begeistert. Und den Schmuck sowie die Flügel (die auf eine sehr angenehme Weise ein wenig „bling“ machen sofern man materials ermöglicht hat, ) können sicherlich auch mal im Alltag genutzt werden.

Die HairFair und ihre Freebies….

Seit in in SL bin habe ich eigentlich keine Hair Fair verpasst. Ja ich bin ein Haarfetischist. Ani ist zwar immer blond und immer mehr oder weniger langhaarig, aber da ich ja auch Charaktere fürs Rollenspiel habe und gern mit Formen und Aussehen herumspiele freu ich mich über jedes gute Haarfreebie.

Naja, also es gab eine Zeit (vorsicht ich fürchte das hier wird ein rant-trächtiger Blogbeitrag), da hatte fast jeder der einen Stand auf der Hair Fair hatte auch ein Freebie hingepackt. Und in der Regel waren die von guter Qualität. Ob man es mochte oder nicht, war einfach nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Die Hair Fair 20015 hat mich da schon ein wenig enttäuscht. Aber dieses Jahr stehe ich relativ fassungslos vor der Haarmesse.

Ich beobachte, dass die Freebies dort immer rarer werden. Und diejenigen welche noch zu haben sind, sind teilweise schlicht und ergreifend Fehlproduktionen. Darf ich Euch, werte Leser, eine davon präsentieren? Ich hatte meinen androgynen Alt Pat hingeschickt, da sie deutlich weniger Haare im Inventar hat als Ani. Und da sie eine sehr flache Brust hat, ist klar das Langhaarfrisuren oft vorne in der Luft stehen. Das ist aber gar nicht mal was ich bemängele. Schaut Euch die Frisur auf dem Bild an, sieht erst mal gar nicht übel aus, ne?

hairfair little bones von vorne_001

Aber wehe man betrachtet sie von der Seite oder von hinten………

Da hängen dann zwei sonderbare Flexi – Stränge aus der mesh Frisur hinab und sie steht nicht nur vorne sondern auch hinten vom Körper ab. Es handelt sich übrigens um das Freebie vom „Little Bones“ Label.

Bei den Haaren von En Vogue sieht man bei genauem Hinschauen, dass eine Alpha eingebaut ist, die ein Stück der Stirn am Scheitel unsichtbar macht.

hairfair en vogue
Gift von En Vogue

Wer will denn ernstlich sowas tragen? Umsonst oder nicht, es sollte doch bitte kein Ausschuß sein! Ich verstehe nicht wirklich, wieso die Macher glauben sich damit einen Gefallen zu tun…..viel eher wird das Label durch solche „Geschenke“ an die Kunden in der Gunst selbiger sinken!

hairfair mt dottie_001
„Dottie“ von MT

Das Gift von „MT“ ist eigentlich ganz hübsch, es steht hinten etwas zu weit vom Rücken ab aber sonst……..wäre niemals mein Geschmack aber würde sicherlich genügend Liebhaber finden. Nur……während fast alle Hersteller es so handhaben das sie einen Farbhud beifügen (mal mehr mal weniger Farben, aber man hat in der Regel eine gute Wahl), gibt es diese nur in schwarz-lila oder schwarz-pink.

Das nächste Freebie kommt vom Label „Tram“. Auch dieses ist nur in dieser einen Farbe zu haben – und okay, mein androgyner Alt den ich bewusst so gestaltet habe das man überlegen muss obs nun ein Weiblein oder Männlein sein soll, (um am Ende herauszufinden das es sich um einen Zwitter handelt), ist sicher einer der flachbrüstigsten Avatare in SL. Für solche Fälle tun Haar Hersteller oft verschiedene Versionen ihrer Haare ins Paket. Auch hier. Dennoch…. das auf dem Bild ist die „SMALL“ Version!

hairfair tram small_001
Frisurengeschenk des Labels „Tram“

Da möchte man nicht wirklich wissen für welche Art von Vorbau L wäre!

hairfair phönix acitvate group tag f special hud_001
Phoenix heisst das Label zu dieser Frisur

Bei Phoenix war ich recht begeistert, denn das kann selbst Pat als Zwitter tragen, die normalerweise kurzhaarig durch die Welt von SL spaziert. Doch Phoenix hat sich etwas gaaaaanz Raffiniertes ausgedacht! Im Paket ist die oben zu sehende Frisur plus zwei Farbhuds. Der erste Hud deckt die üblichen ‚Essentials‘ ab, also rot, schwarz, braun und blond, in diversen Versionen. Der Zweite beinhaltet Anime- und Fantasiefarben, wie Regenbögen, Candies etc. pp.

Allerdings kann man den zweiten Hud nicht benutzen, es sei denn man tritt der Gruppe bei. Er funktioniert nur wenn man die Gruppe des Herstellers trägt! Ob sie kostenpflichtig ist, habe ich vor lauter Überraschung gar nicht mehr überprüft, ich hatte genug mit Kopfschütteln zu tun!

Das folgende Bild zeigt die Verkaufwand des Messestands von Vallani. Es gab hier kein Freebie, (wenn doch sah ich es nicht), aber ich schoss das Pic weil es mich amüsierte wie manche Hersteller arbeiten. Beim Knipsen hatte ich als Windlight den ganz normalen „SL Mittag“ drin. Würdet Ihr abgesehen von der blonden ganz links eine der Frisuren erkennen können? Am genialsten ist wohl die zweite von links… was sehen wir? Genau. Nichts!

hairfair Vallani_001
Vendorenwand von Vallani

So, nun möchte ich den Beitrag aber nicht vor mich hin rantelnd beschließen! Info was die vier Regionen angeht: Die meisten Freebies gab es auf Osmium und Iridium, die wenigsten auf Rhodium. Platinum rangiert im Mittelfeld 🙂 Und jaaaaaaaaaaa es gab auch Haare die ich sehr mochte. Wie jedes Jahr gefiel mir die Frisur von Amacci sehr (kleiner Nachteil: sie ist nicht als ganzes zu färben sondern ist zweifarbig konzipiert, der Scheitel teilt die Farben:

hairfair amacci

hairfair amacci 2

Das ist mir eigentlich zu streng und krass getrennt, dennoch ist die Frisur qualitativ sehr hochwertig, so wie man es von Amacci eben gewohnt ist.

Und ich bin sicher, viele Kunden werden es mögen, wie man sieht sind der Fantasie bei der Farbgebung ja kaum Grenzen gesetzt.

 

Auch der Mann den Ani im Inventar hat kommt als Farbiger auf seine Kosten, bisher hatte er nur eine einzige Dreadlock Frisur. Jetzt kann er auch kurzhaarig gehen 🙂

hair fair unorthodox
Gift von „Unorthodox“

Das ist etwas, das mich über die Maßen erfreut hat: Es gibt viel mehr Haare für Männer als bisher, die waren ja in den vergangenen Jahren rarer als rar. Ein Hersteller (Schande auf mein Haupt, ich vergaß, welcher…) hat sogar einen dieser typischen an den Enden aufgezwirbelten „Turnvater Jahn-Schnurrbärte“ als Freebie.

Auch „Alice Project“ hat mal wieder eine tolle Frisur als Geschenk, leider hab ich da versäumt ein Bild zu machen.

Und Iconic erfreute mich mit diesen Haaren, die für meine Pat ein wirklicher Treffer sind. Erstens stehen sie meinem Zwitterchen, und zweitens sind sie kurz genug um ihren Typ nicht zu sehr zu verweiblichen. Viele Farben gibt es auch im Hud.

hairfair iconic_001
Gift von „Iconic“

Also alles in Allem hat der Stress sich gelohnt, und dennoch: Ich hoffe es wird im kommenden Jahr keine falsch geriggten Haare mehr geben und keinen Ausschuss als Geschenke.

Die Hair Fair dauert noch bis zum 31.07. an, Ihr habt also noch Zeit Euch dort umzusehen 🙂 Hier die vier Regionen:

1)  Rhodium Adoness, Bade, Beausy, Consignment/Valiant, Elua, Hair Studio One, Ink, Ison, Lala Moon, Lock & Tuft, Lovey Dovey, Murray, Mystic Tiger, Phoenix, Pink Hustler, Rowne, Runaway, Spellbound, Tableau Vivant, Vanity Hair.

2)  Osmium Amacci, Ayashi, Bliensen & MaiTai, Bold & Beauty, Calico, Curious Kitties, Dichotomy, Due, enVogue, Love, Modulus, Monso, Nani, Sintiklia, Speakwasy, Stealthic, The Stringer Mausoleum, Tameless, Tomboi, Unorthodox, Wasabi Pills.

3)  Iridium Alice Project, Analog Dog, Argrace, Aso!&Soothe, Barber Shop, Bizarre Hair, Blues, Damselfly, Decoy, Doe, Gumi’s Bad Box, Iconic, KiK, Letituier, Little Bones, Mina, Mithral Apothecary, Red Mint, Tabou, Tram, Vallani, Zalea.

4)  Platinum Ali & Ali, Atelier Pepe, Besmon, Boon, Cheveaux, DP YumYum, Elikatira, Emo-tions, Exile, Fashionably Dead, Homage, Kokolores, Lelutka, Mello, No Match, Pr!tty, Shi, sYs, Tukinowaguma, Zibska.

 

 

 

 

 

Ein Lacher am Sonntag… ;)

Hallo Ihr Lieben,

heute hat Angie mir einen Link gezeigt der mir beim Angucken die Tränen in die Augen trieb vor Erheiterung.

Viele von Euch kennen es vielleicht bereits, dieses Vid von 2009 bei dem ein SL Sänger namens Zorph Zadark den Evergreen „Hotel California“ covert. Es trägt dann den schönen Titel „SL gotta warn ya“

Allerdings verändert er dabei auch den Text ein wenig *giggel* und wer Englisch kann sollte sich das wirklich anhören, ich finds genial und hab mich Schlapp gelacht. Soooo treffend!

„Danceballs on the ceiling pretend champagne on ice.. we know we’re all just prisoners here of our own device. And on the empty dancefloors they try to entertain, they enter any contest there but they just can’t win the game!“

„The last thing I remember was looking for the door. Had to try to tp back to the life I had before. ‚Relax!‘ said the Lindens, ‚and your dollars we’ll receive! You can logout any time you like but you know you can never leave‘ “ GENIAL wie er von dem alten Text auf den neuen grätscht 🙂

Edit 20.07.2016: Angie hat mir gerade mitgeteilt, dass sie vom Künstler damals auch die Lyrics bekam. Die will ich Euch natürlich nicht vorenthalten, hier also  nochmal zum Mitlesen und Mitsingen:

SL: gotta warn ya. …..

On the new super-highway, cool wind in my hair
Warm smell of my laptop rising up through the air.
I downloaded the viewer, I saw a shimmering light.
My head grew heavy and my eyes grew dim, I knew I’d be up all night.

There I stood at the doorway, the gateway to this place
And I was thinking to myself this could be Leather or this could be Lace.
So I bought me a parcel, and I learned me the way.
There were voices in my head that night, I thought I heard them say ….

Welcome to SL, I gotta warn ya
It’s a lovely place with a lovely face.
There’s plenty of land in SL, but I gotta warn ya
Any time of year, you’ll be lagging here.

The view is graphically twisted, it’s got the Linden Labs bends,
But there’s a lot of pretty pretty av’s that you can call friends
And they dance on the camp-pads – AFK in a flash
Some dance for enjoyment, but most dance just for cash.

So I called up the Governor, „Please give me some time“,
He said, „We haven’t had no camping here since 2009“
But still those bots are all sitting from far away
Take your L’s in the middle of the night just so they can play.

Welcome to SL, I’m gonna warn ya
It’s a lovely place, with a lovely face.
They’re living it up in SL, but I need to warn ya
You will be surprised – bring your alibis.

Dance-balls in the ceiling, pretend champagne on ice
And we know we are all just prisoners here of our own device.
And on the empty dancefloors, they try to entertain
They enter every contest there, but they just can’t win the game.

Last thing I remember I was looking for the door
I had to try and TP back to the life I had before.
„Relax“, said the Lindens, „And your dolars we’ll receive“.
„you can log-out any time you like …… but you know you can never leave“.

ZZ

Der „Mamma Mia!“-SL Film

Villa Media hat ein Riesenprojekt zu einem wundervollen Ende gebracht.

Mamma-Mia-The-Movie-Gallery-15
Quelle: Universal Pictures Home Entertainment

Die 2008 veröffentlichte Musical-Romantic-Comedy „Mamma Mia!“, nach der Musik von ABBA, wurde von Villa Media in Second Life verfilmt. (hier ein Link zur Wikipedia bezüglich des Originalfilms). Natürlich kann man in einem Machinima keine Dialoge unterbringen ohne den zeitlichen Rahmen eines Films zu sprengen, so haben sich die engagierten Macher darauf beschränkt die größten Hits einzubinden, die größtenteils von Second Life – Livesängern eingespielt wurden. Dabei haben sich Nida und Seraph Nirvana überraschend dicht an der Handlung des Originals orientiert und dafür ein Filmset geschaffen, welches verblüffend eng an die Original Kulisse angelehnt ist!

Und gestern nun war der von allen Beteiligten mit großer Spannung erwartete Premierenabend!

2925127aaa3ae702d465820073091c76
Sorry das mein Screenshot leicht schräg ist 🙂

Hier wird deutlich klar, was heutzutage unter dem Einsatz von viel Herzblut und einem großen gestalterisch kreativen Engagement in Second Life möglich und machbar ist.

Menschen die Second Life nicht kennen und nie erfahren haben, werden sich möglicherweise an Details irritieren welche für Second Life Bewohner ganz normal sind, sei es der Gang der Avatare der zuweilen aus technischen Gründen ein wenig unnatürlich wirkt oder Dinge wie die Tatsache das Avatare manchmal ein wenig zu tief mit den Füßen im Boden stecken. Doch einem waschechten SecondLifer ist so etwas Alltag und fällt gar nicht mehr auf, denn man gewöhnt sich als Bewohner dieser virtuellen Welt an die kleinen Besonderheiten, man nimmt sie schlicht nicht mehr wahr weil sie Alltag sind.

Für alle Zuschauer, die Second Life jedoch kennen und lieben, wird dieser Film atemberaubend sein! Nun könnte ich stundenlang schreiben und erzählen, berichten wie viel Spass mir die Dreharbeiten gemacht haben, wie lustig es oft zuging sodaß ich Lachtränen in den Augen hatte (ja ich habe eine kleine Statistenrolle und tauche ab und zu im Hintergrund auf. Und in meinem Inventar schlummert ein farbiger Kerl, der auch eine kleine tragende Rolle in der Szene zum Song „Does your Mother know?“ hatte, einfach weil er optisch so gut passte^^).

Aber ich mag gar keine langen Romane schreiben. Ich möchte Euch vielmehr sagen „macht Euch selbst ein Bild, guckt es Euch an, genießt es und …….staunt!“ 🙂

Und wer ihn lieber direkt auf Youtube sehen mag, hier der LINK zu Youtube

P.S.: Wer gern ein paar Bilder der Premierenfeier sehen mag, oder einige interessante Details zur Produktion finden möchte der wende sich wie immer vertrauensvoll an Maddy’s Blog „Echt Virtuell“ 🙂 Ich war leider nicht in der Lage zu knipsen weil die Feier meinen Rechner an seine Grenzen brachte.

 

Unterwasserwelten

Hallo Ihr Lieben,

als ich heute überlegte, über was ich wohl bloggen könnte, fiel mir ein das ich seit ewigen Zeiten ein Mermaid outfit habe, aber so gut wie niemals damit unterwegs war. Also beschloss ich im Destination Guide mal zu gucken, was aktuell so an Unterwasserwelten für Mermaids und Mermen angeboten wird. An erster Stelle stand eine Sim, die offenbar den Besitzer gewechselt hat und nun ein privates Anwesen ist, aber gleich an zweiter Stelle entdeckte ich etwas das mich verblüffte: Hurraaayy die Blake Sea hat eine Unterwasserwelt.

Union Passage Fanci's Deep 1_001
gleich am Landepunkt von der sim Union Passage, Fanci’s Deep befindet sich eine kleine Mall in der man bekommt was das Merfolk Herz begehrt.

Nun habe ich mich ja bei Gott oft in der Blake Sea und anderen sailable waters herumgetrieben – aber das die Blake über eine Unterwasserwelt verfügt, war mir völlig neu. Sie erstreckt sich über 13 (!) private Sims. Und natürlich ist sie bei dieser Größe eben nicht nur für Merfolk geeignet, sondern auch für alle U-Boot Freunde (die das vermutlich längst wissen, was ich hier nun als Neuigkeit verkaufe ^^), Jules Vernes Fans und sonstige Submarine Fetischisten 🙂

Bevor ich das vergesse, hier gleich mal das Taxi zur „Union Passage“.

Union Passage Fanci's Deep 2_001

Gleich gegenüber den Läden gibt es eine Freebie Ecke…….. in jeder Perle befindet sich ein Freebie, und damit man nichts einsammeln und sichten muss, was man nicht wirklich braucht, bekommt man beim click auf die routierende weisse „Gifts Schrift“ gleich mal eine NC die einem (naja halbwegs) verrät, was sich worin befindet.

Gifts unterwasser

Auch einen Schmunzler gab es, es liegt dort ein Buch aus mit dem Titel „Coupling and You – what Mermaids and Mermen ought to know about Mating“……. Also „Vereinigung und Du – was Nixen und Nixeriche über das Paaren wissen sollten…“ 🙂 Nein ich verrate nicht was drinsteht, da müsst Ihr schon selber lesen gehen giggel. Übrigens, „Coupling könnte man auch mit „Kopulation“ übersetzen 😉

Ich schwamm noch eine Weile über die Regionen, wobei ich nicht alle 13 schaffte…..hier einfach ein paar Impressionen:

Union Passage Fanci's Deep 3_001

Union Passage Fanci's Deep 4_001

Union Passage Fanci's Deep 5_001

Union Passage Fanci's Deep 8_001

Union Passage Fanci's Deep 10_001

Irgendwann entdeckte ich dann eine Art untergegangenes Strandpromenaden – Volksfest. Und dort steht ein TP Board, das einem die gesamten Blake Unterwasser Regionen nochmal auflistet. Verwunderlich, dass dieses Board nicht am Landepunkt zu finden ist, aber gut…….nachdem ich darüber gestolpert bin, hier eine LM zu besagtem Teleport Schild

Union Passage Fanci's Deep 9_001

Wer hier landet kann auch nachlesen was es in den einzelnen Regionen unterwasser zu besichtigen gibt. Ich beschloss, wieder in den Destination Guide zu schauen, denn es gibt ja schließlich noch andere Unterwasserwelten.

 

Vielen mag der schon lange existierende Pflanzen und Garten Shop „Two Moon Gardens“ bekannt sein, der Destination Guide zeigte mir ein „Two Moon Paradise“……. ich weiss allerdings nicht sicher ob es mit diesem Shop zusammen hängt. In der Mitte am Landepunkt ist eine große Tanzfläche, und in der Beschreibung ist zu lesen das es hier viele Musik Events gibt. Auch ein Teleport Pad zum Land, einer Space Station und noch mehr wird angeboten.

Two Moon Paradise 1_001

Um die Tanzfläche herum gruppieren sich kleine Unterwasserhäuser, die man offenbar mieten kann.

Two Moon Paradise 3_001

Taxi zum Two Moon Paradise

Zuweilen ist es seltsam mit dem SL. In den fast sechs Jahren in denen ich hier bin, habe ich unzählige Orte für Nixen gefunden wenn ich danach gar nicht suchte. Heute nun ist das hier die einzige schmale Ausbeute 🙂

Es gab noch einige Adressen mehr im Destination Guide, zum Beispiel das Jules Vernes Museum. Das entpuppte sich aber als ein Uboot in einer Skybox und war mit vieeeelen vielen Textafeln gefüllt……….wirkte derart trocken und verstaubt auf mich dass ich sofort wieder Reissaus nahm. Dem Namen nach hätte ich erwartet in einem Steampunk UBoot irgendwo auf dem Meeresgrund herauszukommen und dann von dort aus diverse Orte erkunden zu können die halt eben mit dem besagten Autor korrespondieren…..wie dem sei:

Die dreizehn Regionen in der Blake Sea sind sicher erst einmal genug zum Entdecken und Forschen………Und vielleicht entdeckt Ihr ja noch mehr interessante Unterwasserwelten…dann freue ich mich über Eure Kommentare.

Edit 11. Juli 2016:

Wow, schaut in die Kommentare, da hat Maddy vor nicht allzulanger Zeit über die Isle of Illusion gebloggt. Ich hab seinen Simtip zwar gesehen, alledings nur drübergeflogen da ich generell für alles was in Neonleuchtfarben gemacht ist kein sonderliches Faible habe. Ein Fehler, wie ich jetzt sehe 🙂

Denn diese Sim ist wirklich zauberhaft.

Isle of Illusion 2_001

Schon alleine der Landeplatz…..man landet auf einer großen Glasscheibe, die von einer Atlas Statue gehalten wird. Und darunter sieht man das Wasser mit leuchtenden Partikeln und einer Menge kleiner Inseln. Das Regionswindlight ist eigentlich fast zu dunkel für meinen Geschmack, hat aber den großen Vorteil die Leuchtpflanzen herrlich in Szene zu setzen. (die ich grundsätzlich schon mag, die ich aber dennoch normalerweise meide, da viele Sim Besitzer viel zu verschwenderisch damit umgehen was mich dann in Neon ertrinken lässt. Hier jedoch hat man offenbar verstanden, das weniger oft mehr ist!)

Isle of Illusion 1_001
Schaut Euch das bitte unbedingt vergrößert an, die Details kommen in der kleinen Ansicht kaum zur Geltung ……

Den Link zu seinem Post mitsamt LM findet Ihr in den Kommentaren (jaaaa jaaa, lach, ich schick Euch zu Maddy anstatt hier die LM zu posten. Ein bissel was müsst Ihr schon tun. Denn auf Faulheit habe ICH das Abo, nicht Ihr grins), wo auch mehr Bilder zu sehen sind.

Isle of Illusion 3_001

Isle of Illusion 4_001

 

Sim Tip: Everlong

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich einen Sim Tip für diejenigen, die leicht surreale „Land-unter-Regionen“ mögen. Ich persönlich mag diese Szenarien sehr, sie machen einem das Finden von Motiven für verträumte Pics leicht. Gleich am Landepunkt von „Everlong“ entlockte mir die Szene die ich vorfand ein breites Schmunzeln. Man wird wie ein VIP empfangen, von einer wilden Meute Paparazzis, die einen mit einem heftigen Blitzlichtgewitter begrüßen.

Everlong 2 Landepunkt_001

Die Region ist aufgrund ihres Land unter Konzepts auch für nicht so Arbeitsspeicher gesegnete Rechner wie meinen geeignet, denn im knöcheltiefen Wasser sind lediglich diverse verträumte spots verteilt, einzelne Szenen, welche die Region insgesamt nur spärlich füllen. Das wird bei einer Luftaufnahme recht deutlich, von oben gesehen macht die Sim wirklich nichts her 🙂

Everlong 7 von oben_001

Das Regionswindlight, ein Sonnenuntergang, behagte mir nicht wirklich, es schien mir zu hart für die doch recht verträumten, leicht surrealen Spots. Ich entschloss mich daher für das tageszyklusbasierte „Misty Day“ bei dem ich den Sonnenstand je nach Szene etwas modifizierte.

Everlong 9 tageszykl. misty day_001

Everlong 8_001

Die Bilder sprechen für sich, wie ich denke. Diese aus Wurzeln herauswachsende „Beinahe-Dryade“ hat es mir angetan 🙂

Everlong 4_001

Everlong 5_001

Everlong 6b_001

Auch die Liebhaber von Alice im Wunderland (zu denen ich mich nicht unbedingt zähle), kommen auf Everlong auf ihre Kosten!

Everlong 10_001

Aber auch ohne Alice im Wunderland – Fan zu sein, konnte ich mich dem Charm dieser Szenen nicht entziehen 😉

Everlong 11_001

Everlong 13_001

Everlong 15_001

Einige der hübschen Szenen werde ich hier nicht bloggen, damit Euch noch etwas zum „Selbstentdecken“ bleibt. Aber ich denke, die Stimmung von Everlong habe ich hier doch recht gut eingefangen. Das Taxi dorthin findet Ihr gleich oben im ersten Textbereich. Bevor ich mich aus der Region verabschiedete, lauschte ich noch eine Weile der melancholischen Weise zu der eine einsame Tänzerin (statisch) selbstvergessen ihre Pirouetten dreht, diskret beobachtet von einer verirrten Giraffe.

Everlong 16_001