Technik ist immer wieder spannend!

HEUREKA! Was geht es mir doch gut!

Erstens bin ich froh, dass Maddy bei wichtigen Dingen doch noch bloggt. Zweitens bin ich mehr als froh, dass er in seinem aktuellen Blogpost  die sogenannte „4 GB Grenze“ erwähnt.

Denn gäbe es diesen seinen Blogpost nicht, hätten sich gestern nicht all meine bisherigen, technischen Probleme in Second Life mit einem einzigen Paukenschlag gelöst.

Wieso? Nun, es machte mich neugierig, und da ich ja nun seit Kurzem auch 8 Giga Ram habe, hab mich mir den Alex Ivy runtergeladen.
Ich erwartete nicht viel, war dann aber hammermässig überrascht, wenn nicht sogar enthusiastisch.
Alle Probleme die ich mit FS bisher hatte, waren in der Alex Ivy Version des LL Viewers wie weggewischt.
Kein Texture Blurring mehr in meinem Haus oder in Läden mit vielen Vendoren. Kein Clientside Lag auf vollen Sims. Vor allem sehr interessant: Eine deutlich höhere Einschätzung meiner Hardware bei der Installation des Viewers  und daher höhere Grafik Default-Einstellungen als bisher.

Ich trieb mich ein, zwei Stunden mit dem Ding ausschliesslich auf Sims und in Situationen herum, die ich bisher als problematisch kannte. Und wo ich mit meiner alten Firestorm Version in der Regel die Grafikeinstellungen mächtig hinabsetzen musste, weil ich ansonsten definitv einen Crash zu erwarten hatte oder aber zumindest einen Hammer Lag und sinkende FPS Rate.
Nix.
Alles lief wie geschmiert, es fühlte sich fast an wie ein total neues Second Life.

Natürlich kam ich ins Grübeln. Auch Probleme wie langsam ladende Texturen auf Meshes, oder das simple Nichtrezzen von Meshes nach einen TP (sodass man das Haus oder den Boden des Ladens rechts klicken muss damit er erscheint) gab es nicht mehr.

Dann wurde mir etwas bewusst was Maddy erwähnt, und was mir bisher SO gar nicht bekannt war, nämlich dass eine 32er Version von FS eine sogenannte „4 GB Grenze“ hat, beziehungsweise ihr unterliegt.
Und ich lud mir die 64er Version vom FS runter, da ich ja bisher dachte es genüge einfach acht Giga RAM zu haben um SL besser zu erleben.
(btw, ich war ja auch recht enttäuscht nach dem ich die neuen Riegel eingesetzt hatte, einiges lief zwar besser, aber meine eigentlichen SL Probleme löste das ja nicht. Ich war bereits ernstlich an dem Punkt wo ich mir überlegte ob mein Rechner nach nur einem Jahr schon zu alt für SL wurde.)

Und was soll ich sagen………die FS 64er Version (die zwar auch keine „echte“ nach der Definition des neuen LL Viewers ist, siehe Maddy’s Bericht), verbraucht zwar deutlich mehr Resourcen als Alex Ivy und ist ein wenig langsamer.
Dennoch sind auch in ihr alle meine Probleme mit einem Schlag gelöst.
Zum Beispiel gestattet mir FS64 auch 1024 mb Texturspeicher. Ich hatte mich ja immer gefragt, wieso das Limit trotz meines acht Giga Riegels und 2 Giga Ram der Graka immer noch bei 512 mb gelegen hatte.

Tja. Zusammenfassend heisst das: Auch wenn ein User acht GB RAM oder mehr hat kann es sein, dass eine 32bit Version eines Viewers nicht gescheit läuft weil sie wegen dieser „Vier Giga Grenze“ nicht auf den kompletten, vorhandenen Arbeitsspeicher des Rechners zugreifen kann, was natürlich ne Art „Flaschenhals“ generiert.

Es macht also wenig Sinn, bei einem 64er Betriebssystem dennoch eine 32er Viewer Version zu nutzen so wie ich bisher, weil man glaubt damit dem Rechner weniger Stress zu machen.

Nun bin ich wieder ein Stücklein klüger, und das ganze Problem hätte sich längst erledigt, hätte ich nachdem ich die acht Giga Speicher hatte, einfach den 64er runtergeladen anstatt bei meiner 32bit Version zu verharren.
Dennoch hoffe ich, dass FS recht bald nachzieht mit einer „echten“ 64er Version, denn er dürfte damit noch um einiges stabiler und flüssiger werden.
Jedenfalls habe ich bereits jetzt Framerates die etwas das doppelte von dem sind, das ich bisher hatte.
Ha, ich bin so happy!

Advertisements

Hübsche kleine Skybox mit integrierter Küche als groupgift

Erst einmal all meinen Lesern nachträglich ein gesundes, harmonisches 2017!

2017_001

Meine guten Wünsche kommen aus der Skybox für die ich diesen Post schreibe. Sie ist als Groupgift in einer Gruppenmessage unterwegs. Daher nehme ich an, dass sie ungefähr am elften Januar verschwunden sein wird. (Weil Messages in den Gruppen ja nur 2 Wochen erhalten bleiben).

31898712516_330ae4dbd6_o

Von einem Hersteller namens Diamandis habe ich zuvor nie etwas gehört, und da ich bekanntermaßen ein Häuser- und Einrichtungsfan bin, war ich natürlich neugierig. Der Gruppenbeitritt ist kostenlos. Kopiert Euch einfach die folgende Gruppen URL, fügt sie in Euren Open Chat ein und drückt Enter, dann könnt Ihr dort die Gruppe aufrufen und joinen:
secondlife:///app/group/cd944352-d572-3dc7-37d8-26260252478e/about

Oder aber Ihr besucht den kleinen Laden und holt Euch das Freebie dort, falls Ihr nach dem elften Januar erst meinen Beitrag lest. Ich hoffe, es wird dann dort noch zu finden sein.

Taxi zu Diamandis

Die Skybox hat 45 Land Impact, und ist so gebaut, dass man von aussen nicht hineinsehen, aber von innen hinausschauen kann.

Sie ist wirklich sehr klein, aber Raum für einen Wohnschlafbereich und einen Esstisch ist genügend vorhanden, da die Küche bereits integriert ist.  Besonders gut gefällt mir, dass es diese Oberlichter hat und eine Fake Türe, sodass es sehr realistisch wirkt. Viel Spass damit!

diamandis_001