Kuso: Neue AO mit Bento

Kuso AX-055 b_001

Kuso ist mein Lieblings AO Hersteller. (Für alle Nicht SL Menschen: AO ist die Abkürzung für „animation override“ und dient in Second Life dazu, die etwas hölzernen Originalbewegungen der Avatare wie Linden Lab sie ihnen verpasst, zu überschreiben. Ein Avatar mit AO bewegt sich also deutlich natürlicher als wenn er keine AO trägt.)

Und heute war ich im Inworldshop von Kuso um mir die neue AO anzuschauen, die für Avatare mit Bento Händen gemacht ist. Ich muss sagen, ich bin beeindruckt!

Doch auch wenn ich wirklich zutiefst beeindruckt bin, so bezieht sich das eher auf die Wahrnehmung, was alles möglich ist. Die AO ist wie man es von Kuso gewöhnt ist flüssig, jeder Stand dauert 60 Sekunden und geht wundervoll nahtlos in den nächsten über. Natürlich ist sie teurer als der Durchschnitt bei Kuso (wobei man über das Preis Leistungs Verhältnis dort ja nun wirklich nicht maulen kann.), aber dafür bietet sie ja auch etwas das keine andere Kuso AO bisher bietet. Sie kostet 600 L$.

Kuso AX-055_001

Dennoch habe ich sie nicht gekauft.
Für meinen ganz persönlichen Geschmack ist sie etwas zu unruhig. Als Rollenspieler ist es mir wichtig jede Menge Stands in der AO zu haben, bei denen der Avatar relativ ruhig steht. Denn wenn man im Rollenspiel mit seinem Gegenüber spricht, dann wirkt es immersionskillend, wenn der Avatar dabei ununterbrochen die Blickrichtung ändert, herumhibbelt oder sich mit dem ganzen Körper in eine andere Richtung dreht.

Soll heissen, sie ist generell nicht extrem unruhig, aber für Rollenspielzwecke nicht mein Ding. Dennoch wäre sie zum Beispiel hervorragend geeignet um Bilder zu schiessen, denn die Haltungen und Bewegungsabläufe würden den Einsatz von Posen ziemlich unnötig machen. Von daher werde ich sie mir wohl irgendwann doch holen – wenn ich wieder etwas flüssiger bin.

Vorläufig habe ich mich damit begnügt, mir den Base Static Pose HUD von Slink für die dynamic hands anzuschaffen.

Wer die Kuso AO ausprobieren mag, hier ist das Taxi zu Kuso, wo man diesmal sogar gleich zwei Demo Stands findet!

Advertisements

Frohes Fest! (…und nehmt die vielen Geschenke bei Cosmopolitan mit!)

Hallo Ihr Lieben!

Ich wünsche Euch besinnliche und harmonische Weihnachten.

cosmopolitan-weihnachtsgeschenke_001

Und sollte jemand Langeweile haben, beim Cosmopolitan Event haben sich unglaublich viele Geschenke unterm Tannenbaum eingefunden. Und die meisten davon sind wirklich sehr, sehr brauchbar 😉

Um nur einige Firmen zu nennen, die beteiligt sind: Bamse, Avi-Glam, Birth, Elysium, Aubrey, ChicChica, Glitzz, Culco, Entice, MeshIndia, Tabou, NewChirch, Artisan, Big Bully, Spargel&Shine Homes, Hilly Haalan, Rapture, Goose, Swallow  und viele mehr.

Es sind über 45 Geschenke. Ihr braucht die Gruppe, die ist kostenlos und links vom Baum gibt es ein Schild namens „Groupgift“, damit ist aber Group Join gemeint.

Aber beeilt Euch, die gibt es laut Poster nur noch bis einschliesslich 25.12.!

Taxi zu Cosmopolitan

 

Überraschungs-Links

Halli Hallo! Heute mal was ganz Neues! Ich habe diverse Market Place Freebies entdeckt, die ich interessant finde. Da mir aber die Zeit fehlt, für jedes ein Bild zu machen, stelle ich schlicht und ergreifend die Links hier ein. Und damit Jungs nicht Mädelskram Links öffnen müssen und umgekehrt, benenne ich sie. Dennoch wird es eine Überraschung sein, sie zu klicken und zu schauen was sich dahinter verbirgt. Viel Spass!

Und weil es nicht mehr lange bis Weihnachten ist, fangen wir hiermit an:

Weihnachtsdekorations Prop

Mocap AO, weiblich

Deko Prop fürs Bad

Posen Pack, weiblich

Posen Trio, wwm

Posen Trio, gross, mittel, klein 😉

Deko fürs traute Heim

Schmuck, weiblich

Für SL Fotografen….

Bargeld winkt 🙂

DOB

Löwenfantasy, unisex

Avatar für Pokémon Fans

Für Liebhaber von fahrbaren Gewässern in SL

Für asiatische Bauherren

Knuddeladdicts Freebie

Medienjunkies mögen das

Nie mehr kopflos sein! Male

Für Krüge die zum Brunnen wollen

Manchmal beflügelt einen Tinte….unisex

Ich hoffe, es war was für jeden dabei! Schönen Sonntag wünscht Euch

Eure Ani

 

 

Der „Mamma Mia!“-SL Film

Villa Media hat ein Riesenprojekt zu einem wundervollen Ende gebracht.

Mamma-Mia-The-Movie-Gallery-15
Quelle: Universal Pictures Home Entertainment

Die 2008 veröffentlichte Musical-Romantic-Comedy „Mamma Mia!“, nach der Musik von ABBA, wurde von Villa Media in Second Life verfilmt. (hier ein Link zur Wikipedia bezüglich des Originalfilms). Natürlich kann man in einem Machinima keine Dialoge unterbringen ohne den zeitlichen Rahmen eines Films zu sprengen, so haben sich die engagierten Macher darauf beschränkt die größten Hits einzubinden, die größtenteils von Second Life – Livesängern eingespielt wurden. Dabei haben sich Nida und Seraph Nirvana überraschend dicht an der Handlung des Originals orientiert und dafür ein Filmset geschaffen, welches verblüffend eng an die Original Kulisse angelehnt ist!

Und gestern nun war der von allen Beteiligten mit großer Spannung erwartete Premierenabend!

2925127aaa3ae702d465820073091c76
Sorry das mein Screenshot leicht schräg ist 🙂

Hier wird deutlich klar, was heutzutage unter dem Einsatz von viel Herzblut und einem großen gestalterisch kreativen Engagement in Second Life möglich und machbar ist.

Menschen die Second Life nicht kennen und nie erfahren haben, werden sich möglicherweise an Details irritieren welche für Second Life Bewohner ganz normal sind, sei es der Gang der Avatare der zuweilen aus technischen Gründen ein wenig unnatürlich wirkt oder Dinge wie die Tatsache das Avatare manchmal ein wenig zu tief mit den Füßen im Boden stecken. Doch einem waschechten SecondLifer ist so etwas Alltag und fällt gar nicht mehr auf, denn man gewöhnt sich als Bewohner dieser virtuellen Welt an die kleinen Besonderheiten, man nimmt sie schlicht nicht mehr wahr weil sie Alltag sind.

Für alle Zuschauer, die Second Life jedoch kennen und lieben, wird dieser Film atemberaubend sein! Nun könnte ich stundenlang schreiben und erzählen, berichten wie viel Spass mir die Dreharbeiten gemacht haben, wie lustig es oft zuging sodaß ich Lachtränen in den Augen hatte (ja ich habe eine kleine Statistenrolle und tauche ab und zu im Hintergrund auf. Und in meinem Inventar schlummert ein farbiger Kerl, der auch eine kleine tragende Rolle in der Szene zum Song „Does your Mother know?“ hatte, einfach weil er optisch so gut passte^^).

Aber ich mag gar keine langen Romane schreiben. Ich möchte Euch vielmehr sagen „macht Euch selbst ein Bild, guckt es Euch an, genießt es und …….staunt!“ 🙂

Und wer ihn lieber direkt auf Youtube sehen mag, hier der LINK zu Youtube

P.S.: Wer gern ein paar Bilder der Premierenfeier sehen mag, oder einige interessante Details zur Produktion finden möchte der wende sich wie immer vertrauensvoll an Maddy’s Blog „Echt Virtuell“ 🙂 Ich war leider nicht in der Lage zu knipsen weil die Feier meinen Rechner an seine Grenzen brachte.

 

Guter Schwimm Hud für umme

Hallo Ihr Lieben,

Für alle die schon lange einen guten Schwimmhud suchen der nicht gleich ein Vermögen kostet gibt es hier den AT- Swimmer für lau. Ihr könnt zwischen Brustschwimmen und Kraulen wählen, er arbeitet wie jede übliche Schwimm AO nur in Lindenwasser, wenn Ihr Euch nicht bewegt, tretet Ihr auf der Stelle Wasser, und man kann die Höhe des Avatars im Wasser einstellen. Also schlank aber alles Wichtige enthalten. Und in meinen Augen sehen die beiden Schwimm Animationen natürlich aus.

swimhud

Im Menü könnt ihr unter „help“ die Hilfe NC abrufen. Unter „UserFSAO“ könnt Ihr die Firestorm AO ein oder ausschalten falls Ihr diese benutzt. „Swim Speed“ ist selbsterklärend und regelt die Schwimmgeschwindigkeit. „Height Adjust“ lässt Euch regeln wie hoch oder tief Euer Avatar im Wasser versinkt. „Hide“ klappt den Schwimm Hud ein, den ich aber generell gar nicht mal so groß finde:

swimhud 2

„Zero“ ist für den Fall das Ihr unter Wasser seid, also taucht. Der Knopf wechselt ob Euer Avatar von unter Wasser automatisch Auftrieb zur Wasseroberfläche haben soll, oder eben nicht. „Swim Animation“ dürfte auch klar sein, hier wählt Ihr zwischen Brustschwimmen und Kraulen, und „Float“ legt den Avatar auf dem Wasser in Rückenlage, der berühmte ‚Tote Mann‘ also.

Na dann, viel Spass damit!