Erste Erfahrungen mit dem AK Geschenk Kopf

Es tut mir grauslig leid, aber meine Freude hat sich bereits wieder gedämpft und ich fürchte das hier wird ein Verriss.

Und bevor Missverständnisse auftauchen…..ich bin immer noch der Meinung das der Kopf gut aussieht und ein feines Geschenk ist. Ja.

cocoon 25_001

Sofern man ihn nimmt wie er aus der Box kommt. Man sollte aber bloss nicht hoffen ihn editieren zu können wie es einem beliebt, und wie es mit den teuren Platzhirschen machbar ist. Selbst die Beta vom Adam und Eve Kopf ist deutlich gescheiter zu editieren als der AK Kopf.

Er reagiert auf die Slider. Ja das tut er. Aber er reagiert anders als erwartet. Will man beispielsweise die Mundwinkel etwas heben, dann tun sie das zwar aber nur minimal. Als Nebeneffekt wird der Mund aber deutlich breiter! Und das nicht minimal. Hallo? Dafür gibts nen extra Slider!
Und dergleichen könnte ich jetzt endlos aufzählen. Schenk‘ ich mir aber. Weil:

Für jemanden der das Aussehen des Kopfes auf der Original Shape mag, der unbedingt einen Meshkopf möchte und der keine hohen Ansprüche stellt, ist der AK Kopf ’ne feine Sache und allemal besser als kein Meshkopf.

Das diese Akeruka Köpfe aber normalpreisig fast dreitausend Linden kosten, das finde ich fast schon empörend. Denn verglichen mit anderen Köpfen in diesem Preissegment sind sie einfach nur ehm……..sorry, Schrott. Auch hat mich ein Freund heute gefragt ob diese Köpfe je bei dem sehr nützlichen und objektiven mesh body addicts Blog rezensiert wurden. Ich sah nach. Die Antwort ist „nein, da kommen sie nicht vor.“

Jeder mag sich selbst fragen warum nicht. Nach meiner bescheidenen Meinung wäre jeder der Geld für einen Bento Mesh Kopf ausgeben möchte besser mit Ga.Eg beraten, oder auch dem Adam und Eve.  (Die vermutlich noch ewig in der Beta feststecken werden und so lange ja auch nur 850L kosten. Wobei ich heute sah, das die DEMO inzwischen sage und schreibe 125L kostet, was ich für eine Demo nicht verstehen und auch nicht billigen kann!).
(Edit 21.7.: Ich habe da noch mal nachgehakt und der Herstellerin eine NC geschrieben. Die Eve Demo gibt es nach wie vor umme, die Adam Demo auch, aber man muss dafür den Vendor klicken und „Demo“ sagen. Die 125 Linden kostete er nur wenn man ihn von dem „Demo Buchstabenprop“ kaufte, und das war wohl ein Versehen seitens des Creators. Allerdings hat Ginger Chevalier nicht auf meine NC reagiert und wer sich bauernfangen lässt, zahlt immer noch 125 L beim „kaufen“ der Demo per Buchstabenprop.)

Wie gesagt, wer keine hohen Ansprüche hat, seinen Kopf nicht individualisieren möchte und keinen Animationshud braucht, der möge sich am Geschenk Kopf erfreuen. Alle anderen sollten sich den Groupjoin von 150L sparen, denn es besteht nicht die geringste Chance diesen Kopf so zu editieren das er beispielsweise dem Systemkopf gleicht oder etwas ganz Individuelles wird.

Kuso: Neue AO mit Bento

Kuso AX-055 b_001

Kuso ist mein Lieblings AO Hersteller. (Für alle Nicht SL Menschen: AO ist die Abkürzung für „animation override“ und dient in Second Life dazu, die etwas hölzernen Originalbewegungen der Avatare wie Linden Lab sie ihnen verpasst, zu überschreiben. Ein Avatar mit AO bewegt sich also deutlich natürlicher als wenn er keine AO trägt.)

Und heute war ich im Inworldshop von Kuso um mir die neue AO anzuschauen, die für Avatare mit Bento Händen gemacht ist. Ich muss sagen, ich bin beeindruckt!

Doch auch wenn ich wirklich zutiefst beeindruckt bin, so bezieht sich das eher auf die Wahrnehmung, was alles möglich ist. Die AO ist wie man es von Kuso gewöhnt ist flüssig, jeder Stand dauert 60 Sekunden und geht wundervoll nahtlos in den nächsten über. Natürlich ist sie teurer als der Durchschnitt bei Kuso (wobei man über das Preis Leistungs Verhältnis dort ja nun wirklich nicht maulen kann.), aber dafür bietet sie ja auch etwas das keine andere Kuso AO bisher bietet. Sie kostet 600 L$.

Kuso AX-055_001

Dennoch habe ich sie nicht gekauft.
Für meinen ganz persönlichen Geschmack ist sie etwas zu unruhig. Als Rollenspieler ist es mir wichtig jede Menge Stands in der AO zu haben, bei denen der Avatar relativ ruhig steht. Denn wenn man im Rollenspiel mit seinem Gegenüber spricht, dann wirkt es immersionskillend, wenn der Avatar dabei ununterbrochen die Blickrichtung ändert, herumhibbelt oder sich mit dem ganzen Körper in eine andere Richtung dreht.

Soll heissen, sie ist generell nicht extrem unruhig, aber für Rollenspielzwecke nicht mein Ding. Dennoch wäre sie zum Beispiel hervorragend geeignet um Bilder zu schiessen, denn die Haltungen und Bewegungsabläufe würden den Einsatz von Posen ziemlich unnötig machen. Von daher werde ich sie mir wohl irgendwann doch holen – wenn ich wieder etwas flüssiger bin.

Vorläufig habe ich mich damit begnügt, mir den Base Static Pose HUD von Slink für die dynamic hands anzuschaffen.

Wer die Kuso AO ausprobieren mag, hier ist das Taxi zu Kuso, wo man diesmal sogar gleich zwei Demo Stands findet!

Slink released Bento Hände

Gestern, am achten März, hat Siddean Munro Slink Meshhände herausgegeben, die bento fähig sind.

dynamic-hands-vendor

Die gute Nachricht: Für alle die bereits Slink Hände in irgend einer Form besitzen sind die bentofähigen Hände ein update. Und wie bei Slink üblich, im inworld Laden über die Redelivery Terminals erhältlich. Also kostenlos.
Die schlechte Nachricht: Eigentlich bringt es nix sie kostenlos per update zu haben sofern man keine Bento Animationen dafür hat. Und DIE gibt es natürlich käuflich zu erwerben, gegen Bares, versteht sich.

Aber eins nach dem anderen.

Hier erst einmal ein Link zum entsprechenden Blogeintrag bei Slink

Vorläufig gibt es sie erst mal nur für den weiblichen Slink Body, wie sollte es auch anders sein 🙂
Aber Siddean verspricht, dass die Bento Hände für den männlichen Slink Body in Kürze folgen werden. Immerhin!

Also bin ich heute sofort in den inworld Laden gegangen um mir per Redelivery meine „Casual Hands“ in der Bento version schicken zu lassen. Etwas irritierend ist, dass das Paket das man dann bekommt im Namen nirgends erkennen lässt, dass es eine bentofähige update Version ist. Ich dachte zuerst es sei wirklich eine redelivery der Hände die ich schon habe, aber als ich das Paket öffnete sah ich zu meiner Erleichterung, dass es „dynamic hands“ enthielt, also Bentohände.

Dummerweise stellte sich heraus, dass sie sich in einer meiner unzähligen Erscheinungsformen nicht mit dem Skinapplier färben, die alten taten das anstandslos. Aber ich hatte Glück, denn für diese Skin gibt es beim Hersteller Slinkhand Appliers für 100 L$.
Also loslaufen und diese Appliers kaufen. (ob sie sich in den anderen Daseinsformen von Anidusa mitfärben, das habe ich noch nicht ausprobiert. Wenn sie es nicht tun sollten, bleiben die alten Hände dran, denn von den neuen habe ich nicht viel, aber dazu komme ich ja noch.)

Als ich sie anlegte, waren sie nicht in der normalen „casual“ Haltung sondern hatten strack gespreizte Finger. Im Paket sind aber  zwei Animationen namens Casual (für jede Hand eine), die man nur einmal inworld abspielen muss damit die Hände die normale Haltung einnehmen. Desweiteren ein Animationshud. Und als ich den anlegte, da stellte ich fest dass er nur eine einzige Animation enthält. Nämlich „casual“.
Könnt Ihr mir folgen? Ich habe also jetzt bentofähige Hände die aber exakt genau so aussehen wie die Hände die ich immer schon hatte. Denn da ich ja nur die „casual“ Handpose damals gekauft hatte (alle anderen Posten wären ja wiederum extra Hände gewesen und das Geld hatte ich nicht), habe ich bei den Bentohänden auch nur die casual Haltung im kostenfreien update.

Das bedeutet also, sollte ich die vielen tollen Posen nutzen wollen, die das neue Bento Skelett ermöglicht, muss ich mir bei Slink einen entsprechenden Hud kaufen.

static-pose-vendor

So sieht er aus. Und kostet 650 Lindendollars.
Es gibt auch einen Hud für idle animations. Die sind keine Pose an sich so wie die oben abgebildeten, sondern es ist die Casualhaltung, in der sich aber die Finger ein wenig hin und her bewegen. Den Idle Hud gibt es auch im inworld Laden (475 L$), allerdings sind diese „idle Bewegungen“ in dem kompletten Hand Pack schon enthalten. Wer die Hände also neu als Gesamtpaket kauft, der hat auch den Idle Hud drinne.

Ich persönlich bin nicht ganz glücklich über diese Idle Animationen. Ganz einfach deshalb weil es an Orten wo viele Avatare die haben und nutzen, noch laggier für mich werden wird, denn auch diese Bewegungen einzelner Finger muss der Computer ja berechnen und die Graka muss sie darstellen. Also wird SL wiederum ein wenig rechenintensiver. Für Leute mit großen und sehr großen Rechnern sicherlich easy. Für mich eher bedenklich.

idle animations_001

Aber dennoch sind die Hände ein Gewinn, auch wenn ich im Augenblick davon nix merke. Warum? Nun, es gibt ja inzwischen viele Dinge in SL, die Bentoskelett -Animationen enthalten. Und diese Animationen würden die neuen Hände nun ausführen können. Zu theoretisch? Okay, ein Beispiel:

Kürzlich gab es auf irgend einem Event (auf welchem habe ich vergessen), als Geschenk einen kleinen Karton mit asiatischem Fastfood darin. Den konnte man anziehen. Und man hatte dann in der einen Hand das Essen und in der anderen zwei Eßstäbchen. Diese Stäbchen waren bentoanimiert, also werden bentofähige Hände damit Essbewegungen machen. Die alten Hände nicht, weswegen ich das Geschenk damals wieder löschte. Schade, jetzt wäre es ne feine Sache um auszuprobieren wie das ist. Aber ich ahnte ja nicht das es mal Bentohände per update geben würde. Geld hätte ich dafür never ever ausgegeben, da wären mir meine alten Hände noch lange recht gewesen.

Ich gebe es zu, es ist schon faszinierend zu sehen, wie sich die Hände/Finger bewegen. Und besonders für Fotografen wie mich macht es natürlich Sinn, den Basic Static Poses Hud zu haben. Aber es wird wieder kosten! Die Idle Animations werde ich mir schenken, übrigens gibt es für beide Huds im inworld laden Posestands mit Demos.

Auf Marketplace habe ich weder Hände noch Huds bisher entdecken können, das wird wohl noch ein wenig dauern bis Siddean sie dort einstellt.

Und dem Überblick halber hier mal ein Beispiel was im Paket ist, wenn man bisher „casual“ Slinkhände hatte, und sich über die Redelivery das update senden lässt:

casual redelivery pack bento

Keine Geschenke vor Weihnachten.

Heute habe ich einmal einige Events abgeklappert. Und war verblüfft.
Sowohl in der aktuellen SanaRae Runde (bis 18. Dez.) als auch bei Cosmopolitan gibt es diesmal keinerlei Geschenke.
Dabei dachte ich, dass die Geschenk Kultur so kurz vor Weihnachten eigentlich ansteigen müsste. So kann man sich täuschen.
Dafür steigt aber der Anteil an Gacha Vendoren deutlich. Vermutlich weil die Hersteller davon ausgehen, das Leute zum Fest gern was verschenken, und da Gacha Sachen nunmal trans sind, bieten sie sich ja zum Beschenken an.

Somit gibt es hier für mich auch nicht viel zu berichten. Bei SanaRae gibt es, das möge erwähnt sein – einfach weil ich weiss das viele User drauf abfahren -, einen Meshkopf von Akeruka. Er kommt in einer normalen und einer Bento Version. Und vorläufig ist er deutlich günstiger als er es später im Laden sein wird. Netterweise ist auch gleich noch ein Link zum offiziellen Lindenlab Bento Viewer im Verkaufsstand 😉

sanarae-bento-kopf-von-akeruka_001

Klickt man den Vendor und sagt „zahlen“, dann bekommt man zwei unterschiedliche Preise serviert: Den regulären SanaRae Preis (1699,- L$) und den Preis der mit der SanaRae Gruppe gilt, ermässigt um 30% (1190,- L$).

Wer also immer schon mal einen Bento Kopf haben wollte, sollte hier zuschlagen, denn der offizielle Ladenpreis (nach dem Event) wird bei 2999,- L$ liegen.

_________________________________

Ein einziges Geschenk habe ich bei SanaRae entdecken können, auch wenn die Runde keine offiziellen SanaRae gifts hatte, wie bisher üblich. Ihr findet es hier am Stand von „Your Dreams“:

sanarae-gift-your-dreams_001

und es ist ein recht nett gemachtes hölzernes Rentier, mit Lichtern und Schal 🙂 (3 Landimpact)

sanarae-gift-your-dreams_2_001